Archiv der Kategorie: Agiles Lernen

Micro Articles – Eine agile Lernmethode

Das Schreiben von Artikeln oder Beiträgen ist sowohl im Lern- als auch im Social Media Bereich eine gute Möglichkeit, Wissen zu verbreiten sowie Reputation aufzubauen. Allerdings ist das Schreiben „kurzer und knackiger“ Artikel nicht unbedingt einfach. Anke Linz und Olaf Resch beschreiben in ihrem Beitrag über Micro Articles welche Struktur und Inhalte erfolgreiche Artikel haben sollten.
Wichtig ist, neben einer aussagekräftigen Überschrift, eine „Story“, die nicht nur Fakten sondern auch Emotionen liefert, um den beschriebenen Inhalt und die erworbenen Erfahrungen besser zu verstehen. Jeder Artikel sollte auch eine sog. „lesson learned“ beinhalten und schließlich einen Ausblick darauf geben, was in Zukunft besser gemacht werden kann.
Nach Linz und Resch können Micro Articles unter anderem als Lernergebnisse eines Tages, einer Woche, eines Meetings oder eines Projektes erfasst und z.B. im Intranet veröffentlicht werden.

Veröffentlicht unter Agiles Lernen, Personalentwicklung | Hinterlasse einen Kommentar

Agiles Lernen – Working out Loud (WOL)

John Stepper beschreibt in einem Videobeitrag seines Blogs die Prinzipien des „Working Out Loud“ (WOL), einem Ansatz, der gerade im agilen Lernen eine große Bedeutung hat.  Beim WOL lässt man andere an den Ergebnissen seiner Arbeit teilhaben, um zusammen zu lernen und sich zu unterstützen. Im Vordergrund steht dabei, Beziehungen zu investieren und nicht, wie beim klassischen Netzwerken, voneinander zu profitieren.

Die 5 Prinzipien von WOL lauten: weiterlesen

Veröffentlicht unter Agiles Lernen, Personalentwicklung | Hinterlasse einen Kommentar

Selbstgesteuertes Lernen

Dr. Christoph Meier schreibt in seinem Blog „digicomp“ über die veränderten Aufgaben von Personalabteilungen
„Die meisten betrieblichen Bildungsbereiche sehen formal organisierte Kompetenzentwicklung nach wie vor als ihr Kerngeschäft. Vermutlich würde in vielen Fällen ein größerer Wertbeitrag realisiert, wenn das systematische Entwickeln und Stärken von Kompetenzen für selbstgesteuertes Lernen und persönliches Wissensmanagement als zumindest gleichwertige Aufgabe gesehen und angenommen würde.

Der Begriff der Agilität hat sich in der Zwischenzeit auch im Bereich der Weiterbildung etabliert und mit neuen Methoden wird versucht, in die Weiterbildung mehr Flexibilität und Bewegung zu bringen, um den Anforderungen der Digitalisierung gewachsen zu sein. Vergessen wird dabei zumeist, dass lebenslanges und damit auch selbstgesteuertes Lernen nicht bei allen Mitarbeitern vorausgesetzt werden kann und erst erlernt werden muss. Aus diesem Grund ist es wichtig, das Entwickeln und Stärken von Kompetenzen für selbstgesteuertes Lernen, so wie Dr. Meier es beschreibt, in Digitalisierungskonzepte für die Weiterbildung zu integrieren.

Veröffentlicht unter Agiles Lernen, Personalentwicklung, Weiterbildung | Hinterlasse einen Kommentar